AGB - Unternehmensberatung-Consulting, Coaching, Wirtschaftshypnose, Training

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB

Allgemeine, ergänzende Geschäftsbedingungen zur
Wirtschaftshypnose zum Coaching und Beratung
für Unternehmen
Fa. PYRAMIS-TRAIN e.U. FN 321221 i HG Graz.



Stand 01.01.2011


1.  Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das allgemeine Vertragsverhältnis.

2.  Allgemeines und Vertragsgegenstand
Diese Geschäftsbedingungen gelten nur für juristische Personen (im weiteren auch als Auftraggeber genannt). Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. führt Wirtschaftshypnose, Coaching, Telefon-Coaching und Beratung sowie Weiterbildungen und offene Veranstaltungen durch, und erbringt sonstige Leistungen nach gesonderter, individueller Vereinbarung gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden. Die von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  abgeschlossenen Verträge sind Dienstleistungsverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Unsere Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten die unternehmerische Entscheidung des Auftraggebers vor. Sie können diese in keinem Fall ersetzen. Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  ist berechtigt Hilfskräfte, Sachverständige, externe Berater und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung eines Beratungsvertrages heranzuziehen. Die  Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  erbringt Beratungsleistungen auf der Grundlage der, vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von uns auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt bei dem Auftraggeber. Die nachfolgenden Bedingungen finden auf alle Vertragsbeziehungen zwischen der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  und dem Auftraggeber Anwendung und gelten als Vertragsbestandteil, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist. Anders lautende Bedingungen - soweit sie nicht ausdrücklich festgelegt sind - gelten nicht, ausgenommen sind Teile der "Allgemeinen und Ergänzenden Geschäftsbedingungen" veröffentlicht auf unserer Homepage www.hypnose-austria.at sofern der Auftraggeber Wirtschaftshypnose gebucht hat.

3.  Stillschweigen
Über alle vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien sowie die Inhalte aller sich hieraus ergebenen Leistungen wird Stillschweigen auch nach der Beendigung des Vertrages gegenüber Dritten vereinbart.

4.  Haftung
Die Nutzung der Leistungen von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  erfolgt auf eigene Gefahr. Die Verantwortung der Befolgung der Beratung/des Coachings liegt beim ratsuchenden Klienten/Kunden und/oder Auftraggeber. Für Schäden, die aus der Befolgung der Beratung/des Coachings, der Hypnosesitzung entstehen, wird keine Haftung übernommen. Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. schuldet keinen Erfolg.
Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen haftet die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. bei einfacher Fahrlässigkeit nur für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist dabei auf den typischerweise bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Schadensersatzansprüche des Kunden, soweit sie nach Erteilung des Auftrages entstehen, sind ausgeschlossen. Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. haftet während eines Termins, einer Veranstaltung u. ä. nicht für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände. Die Teilnahme an den Veranstaltungen, insbesondere im Bereich Outdoor und Natur, können mit besonderen Risiken verbunden sein; die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. beschränken ihre Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf den dreifachen Gesamtpreis. Die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. als auch deren Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht für Körperschäden.
Die Haftung für Folgekosten des Auftraggebers bei der Absage einer Veranstaltung durch die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. wird ausgeschlossen.

5. Angebote, Honorare                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Nebenkosten werden gesondert in Rechnung gestellt: insbesondere mögliche Mobilfunkgebühren oder Auslandstelefonate, Reise- und Übernachtungskosten. Solange innerhalb einer Organisation keine schriftliche Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Auftraggeber als Schuldner des Honorars.  Für Wirtschaftshypnose, Coaching- und Beratungsleistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coaching- bzw. Beratungsvereinbarung bzw. Angebot festgelegten Honorare berechnet. Findet das Coaching bzw. die Beratung außerhalb Graz statt, werden zusätzlich Reise- und Übernachtungskosten berechnet. Ein gefahrener Kilometer wird mit 0,50 € in Rechnung gestellt, eine Reise mit Zug wird mit  der 1 Klasse berechnet und mit der Bahnkarte belegt, ein Flug wird mit der jeweiligen Business Klasse berechnet und mit der Flugkarte und Rechnung belegt, eine Übernachtung erfolgt mindestens in einem 4 Sterne Hotel und wird mit der Hotelrechnung belegt sofern der Auftraggeber selbst dazu keine Reservierung vorgenommen hat, hinzugerechnet werden noch die tatsächlichen Verpflegungskosten und belegt werden diese mit Rechnungen. Der Klient nimmt sich vor und nach den jeweiligen Sitzungen wenigstens 15 Minuten Zeit, um sich von üblichen Verpflichtungen ausreichend innerlich zu distanzieren . Eine Beratungs- / Hypnose-, Coachingstunde wird mit 60 Minuten veranschlagt. Abgerechnet werden jeweils angefangene 30 Minuten. In der Regel werden 1 - 2 Stunden pro Sitzung vereinbart. Der Klient/Kunde bezahlt nur die tatsächlich genutzte Zeit in 30 Minuten-Schritten. Berechnungsbeispiel: Wenn also 2 Stunden vereinbart waren (4x30 Minuten)  und die Beratung/das Coaching endet nach 1 Stunde 25 Minuten werden 3 x 30 Minuten Honorar in Rechnung gestellt. Endet die Sitzung nach 1 Stunde 35 Minuten werden 4 x 30 Minuten Honorar in Rechnung gestellt. Bei telefonischer Beratung werden als Pauschalleistung 1x 30 Minuten abgerechnet, die Dauer des Gespräches wird hier nicht herangezogen. Erfolgt eine telefonische Beratung an Sonn,- und Feiertagen so erhöht sich das Honorar um 75%. Hierfür wird beim Start und beim Ende des Gesprächs gemeinsam auf die Uhr geschaut und die abgegoltene Zeit von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. schriftlich festgehalten. Der Auftraggeber begleicht voraus die Rechnung(en) mit einer Zahlfrist von je 10 Tagen. Die pünktliche Vergütung ist auch fällig, sofern das Trainingsziel, Beratungsziel, Hypnose und Coaching-Ziel nicht erreicht wurde.

6.  Versicherungsschutz
Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Hypnose-, Coaching Sitzungen und kommt für eventuell verursachte finanzielle oder andere Schäden selbst auf. Dieses Coaching, und die Hypnosesitzung ist keine Psychotherapie und will diese nicht ersetzen. Der Klient wird in seiner Eigenverantwortung gefördert und ist durchweg für sich selbst verantwortlich. Veranstalter von Team-Coachings, Seminaren, Workshops u.s.w. ist immer der Auftraggeber. Der Klient hat weder finanziell noch gesundheitlich keinen Versicherungsschutz durch die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U.  

7.  Beratungs-, Coaching-, Hypnose- und Trainingsleistungen
Für alle Coachings-, Trainings-, Hypnose und sonstigen Beratungsleistungen ob persönlich oder telefonisch, gelten die folgenden Bedingungen. Diese akzeptieren Sie mit der Inanspruchnahme:  

  • Bei den Angeboten von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. und dieser Homepageangebote handelt es sich um Entspannungstraining, Beratung, Coaching, Energetische Behandlung und Training. Es erfolgt keine medizinische oder psychotherapeutische Diagnose und/oder Behandlung im Sinne des österreichischen Ärztegesetzes, und Therapeutengesetzes. Laufende und geplante Behandlungen durch Ärzte, oder Psychotherapeuten sollen auf jeden Fall weiter geführt bzw. angetreten werden und sind von den Leistungen von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. völlig unabhängig zu sehen.

  • Beratungs-, Hypnose-, Coaching- und Trainingsleistungen erfolgen auf Freiwilligkeit.

  • Bei der persönlichen Beratung von Jugendlichen (Lehrlingen) als Firmen- bzw. als Privatklienten wird jeweils die Zustimmung des Erziehungsberechtigten erforderlich.


8. Abgrenzung zur Psychotherapie
Wirtschaftshypnose und Coaching ist keine Therapie und ersetzt diese auch nicht.
Wirtschaftshypnose und Coaching basiert auf einer Coach-Klienten und Hypnotiseur-Klienten-Beziehung, die durch ein partnerschaftliches Miteinander gekennzeichnet ist und dabei die Rolle des Hypnotiseurs, Coachs klar von Therapeuten und Ärzten abgrenzt. Psychotherapie ist problem- und symptomorientiert, sie beschäftigt sich mit der Vergangenheit und ist bemüht alte Wunden zu heilen. Wirtschaftshypnose und Coaching ist lösungsorientiert und auf die Gegenwart, Zukunft und Aktivität ausgerichtet. Psychotherapie ist die gezielte Behandlung einer psychischen Krankheit. Wirtschaftshypnose und Coaching dient dem "gesunden" Menschen, welcher handlungsfähig und zur Selbstreflexion fähig ist.
Das Ergebnis eines Coachings und der Wirtschaftshypnose stellt nicht die Linderung psychischer Beschwerden dar, sondern die individuelle Weiterentwicklung des Klienten, womit eine Steigerung seiner allgemeinen Lebensqualität einhergeht.

9.  Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse
Der Coach, Hypnotiseur ist jeweils berechtigt bei höherer Gewalt die vereinbarten
Coaching-, Hypnose Termine zu verschieben, hierunter fallen insbesondere Leistungshindernisse, die durch Krankheit oder Unfall entstanden sind. In solchen Fällen ist eine schnellstmögliche Information zu geben. Falls der Klient vor einem Praxisbesuch unter der hinterlassenen Rufnummer und per E-Mail nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten.

10. Alkohol und Drogen, gesundheitliche Probleme, Mitwirkungspflicht
Die Teilnehmer aller Veranstaltungen verpflichten sich, nicht unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderer Mittel, die die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, zu stehen. Bei Verstößen hiergegen ist die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. berechtigt, ohne Einhaltung einer Frist nach zu kündigen wenn der Teilnehmer die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet unserer Abmahnungen nachhaltig stört, oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigen wir, so behalten wir auch den Anspruch auf die Veranstaltungskosten in vollem Ausmaß; es wird aber der Wert ersparter Aufwendungen und anderweitiger Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen angerechnet. Vor der Veranstaltung muss die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. über gesundheitliche Probleme und etwaige Erkrankungen (z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Asthma, Phobien oder Depressionen) informiert werden. In diesen Fällen sollte die Teilnahme unbedingt mit dem Hausarzt abgesprochen sein. Bei erkennbaren gesundheitlichen Problemen ist die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, evtl. Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Teilnehmer ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt der Teilnehmer schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

11. Arbeitsunterlagen, Schutz- und Nutzungsrechte
Alle an den Auftraggeber und/oder Klienten ausgehändigten Unterlagen sind soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. Dem Auftraggeber und/oder Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von PYRAMIS-TRAIN e.U. ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Es gilt daher immer das Urheberrechtsgesetz.

12. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Werden einzelne Leistungen (z.B. durch Verletzung während der Teilnahme oder vorzeitige Beendigung, z.B. durch schlechtes Wetter bzw. auf Wunsch des Auftraggebers und/oder Klienten) nicht in Anspruch genommen, so behält sich die Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. den Anspruch auf den Gesamtpreis vor.

13. Absage eines Termins
Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Dies gilt auch für das kostenlose Vorgespräch. Zeit und Ort der Hypnosesitzung, des Coachings, des Trainings, Workshops, u.ä. werden von den Geschäftspartnern einvernehmlich vereinbart. Der Klient verpflichtet sich zu allen Terminen und Sitzungen pünktlich zu erscheinen. Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Hypnose-, und Coachingsitzungen ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

14.  Unfallversicherung und Bergung
Gegen Unfall und Bergung ist jeder Teilnehmer nur im Rahmen seiner eigenen Unfallversicherung versichert.

15. Verjährung
Die Verjährung bestimmen sich ausschließlich nach den Vorschriften des Reisevertrages im BGB. Weitergehende Rechte der Teilnehmer sind, soweit zulässig, ausgeschlossen.

16. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Teilnahmevertrages und der AGB hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Teilnahmevertrages und AGB zur Folge. Anstelle der unwirksamen Bestimmung treten wirksame Bestimmungen ein welche den Sinn, Zweck und Ziel der Unwirksamen nicht unterscheiden.

17. Gerichtsstand / Recht
Alls Gerichtsstand wird Graz vereinbart. Für alle Veranstaltungen und Dienstleistungen von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. gilt österreichisches Recht.



PYRAMIS-TRAIN AGB
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 
für EINZELSITZUNGEN oder GRUPPENSITZUNGEN
im Bereich von: 
HYPNOSE, STRESSFREIHEIT® -Sitzungen, COACHING, ROMPC®,
 BUSINESS-, bzw. WIRTSCHAFTSCOACHING



Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese Geschäftsbedingungen gelten, soweit nicht anders angegeben, für Dienstleistungen, Produkte und alle weiteren Angebote und Leistungen, die von Hypnosecenter Graz direkt angeboten werden. Sie erstrecken sich ebenso auf Dienstleistungen oder Produkte, die unter dem Namen D.A. Hublin, PYRAMIS-TRAIN e.U. oder Hypnosecenter Graz angeboten werden, inklusive aller Schulungen, Beratungen, Einzel- und Gruppensitzungen, Coaching sowie auf Medienproduktionen.

2. Sämtliche durch und im Namen von Hypnosecenter Graz, PYRAMIS-TRAIN e.U. oder D.A. Hublin zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen, digital, schriftlich, Audio oder Video, unterliegen soweit nicht anders gekennzeichnet seinem Urheberrecht. Eine Weiterverwendung, Reproduzierung, Weitergabe - egal welcher Art - erfordert die schriftliche Einverständniserklärung durch Hypnosecenter Graz, PYRAMIS-TRAIN e.U. oder D.A.Hublin und kann strafrechtlich verfolgt werden.

3. D.A. Hublin haftet nicht für Kontakte, die durch ihn zustande gekommen sind. Sollten sich Kontakte bzw. Geschäftsbeziehungen zwischen einem Hypnotiseur / Berater / Coach / Trainer und einer dritten Person bilden, so gelten die AGB und die Bedingungen der jeweiligen Person.

4. Die von Hypnosecenter Graz, PYRAMIS-TRAIN e.U. oder D.A. Hublin angebotenen Hypnosesitzungen stellen keine ärztliche oder therapeutische Maßnahme dar. Weder werden Diagnosen erstellt noch "Heilung" oder "Linderung" versprochen. Die Hypnosesitzungen stellen keine therapeutische oder psychotherapeutische Maßnahme dar sondern verstehen sich als energetische Sitzung und Entspannungstraining.

5. Eine Beratung, Sitzung oder Coaching im Rahmen des Hypnosecenters Graz durch den/einen Hypnotiseur, Coach oder durchgeführt von D.A. Hublin ist prinzipiell nur bei körperlicher und geistiger Gesundheit möglich. Mit Inanspruchnahme einer Beratung erklärt der Klient, eigenverantwortlich durch geeignete Maßnahmen sichergestellt zu haben, körperlich sowie geistig gesund zu sein.

6. Alle Erklärungen, Informationen, Erläuterungen auf dieser Homepage des Hypnosecenters Graz betrieben von der Firma PYRAMIS-TRAIN e.U. geben ausschließlich die Meinung des Autors und Betreiber bzw. Eigentümer wieder. Sie ersetzen keinen medizinischen, psychologischen oder anderen fachlichen Rat. Der Besucher und Leser der Seiten ist aufgefordert, sich seine eigene Meinung zu den dargelegten Sachverhalten zu bilden und ggf. fachlichen Rat einzuholen. Autor und Betreiber schließen jegliche Haftung aus, die von den Darlegungen auf dieser Homepage abgeleitet werden kann.

7. Das Honorar für die Hypnosesitzung ist grundsätzlich nach der Sitzung, in bar, gegen Quittung oder Rechnung zu entrichten.

8. Sitzungen können auch im Voraus bezahlt werden. Der s.g. "Fünferblock" gibt dem Klienten die Möglichkeit innerhalb von sechs Monaten für einen ermäßigten Preis fünf gleiche oder nach seiner Wahl unterschiedliche Sitzungen zu besuchen. Der s.g. "Zehnerblock" gibt dem Klienten die Möglichkeit innerhalb von zwölf Monaten für einen ermäßigten Preis zehn gleiche oder unterschiedliche Sitzungen zu besuchen. Ausgenommen von einer Vorauszahlung sind Sitzungen für Regression bzw. Rückführung, die Raucherentwöhnung und Spielsucht. Eine angebotene kostenlose Sitzung verfällt in jedem Fall nach drei Monaten. Medizinische Hypnosen in Zusammenarbeit/Begleitung mit/von einem Arzt, Psychiater oder  Psychotherapeuten können im Voraus gebucht werden sind aber von der Regel der kostenlosen Sitzung beim Kauf eines Zehnerblocks ausgenommen. Geschenkgutscheine sind nicht Namenbezogen. Ein Geschenkgutschein verfällt wenn dieser innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum nicht eingelöst wird. Geschenkgutscheine ohne Unterschrift und Firmenstempel, wie auch nachträglich durch den Gutscheininhaber korrigierte Gutscheine haben keine Gültigkeit. Eine Barablöse von Gutscheinen ist auf jeden Fall ausgeschlossen.

9. 
Ein gebuchter Termin kann bis zu 48 Stunden vor dem eigentlichen Termin abgesagt werden, ohne dass daraus für den Klienten Kosten entstehen. Hierzu genügt auch eine telefonische Nachricht oder Fax. Der (Treue) Bonus verfällt, daher wird als Richtlinie zur gestellten Rechnung immer der Preis für die erste Sitzung herangezogen, das ist der Grundpreis. Terminabsagen per SMS oder E-Mail haben in keinem Fall Wirksamkeit. Bei Terminabsagen die zu einem späteren Zeitpunkt aber mind. 24 Stunden vor dem gebuchten Termin erfolgen, werden 50% des anfallenden Honorars in Rechnung gestellt. Feiertage, Samstage und Sonntage sind keine Arbeitstage daher haben sie auch keine Wirksamkeit für die Absage von Terminen. Nicht abgesagte Termine und jene die weniger als 24 Stunden vor dem gebuchten Termin abgesagt werden, werden voll in Rechnung gestellt. Dasselbe gilt für die im Voraus bezahlten Sitzungen (Fünferblock, Zehnerblock und Raucherentwöhnung). Wobei die Zahl der versäumten Sitzung herangezogen wird. Es ist möglich die versäumte Sitzung von den fünf, bzw. von den zehn in Abzug zu stellen und somit verringert sich die Anzahl der gebuchten Sitzungen um die Anzahl der versäumten. Bei Zahlungsverzug werden 12% Zinsen verrechnet. Es gilt die aktuelle Preisliste.

10. Wir behalten uns vor, die zur Verfügung gestellten Angebote jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Änderungen dieser allgemeinen-, und den ergänzenden Geschäftsbedingungen gelten als  von Ihnen genehmigt, wenn Sie Ihnen nicht binnen vier Wochen ab einem  entsprechenden Hinweis an Sie widersprechen. Sie gelten auch dann als  genehmigt, wenn Sie nach der Änderung vorbehaltlos unser Angebot weiter nutzen,  obwohl wir Sie auf die Änderung hingewiesen haben.

11. Alle Klientendaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

12.
Für diese  Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gilt österreichisches Recht. Wenn Sie  als juristische Person, oder privater Kunde aus dem Ausland sind,  ist Graz ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort. Als Gerichtsstand für beide Seiten wird Graz vereinbart.

Salvatoresche Klausel

13. Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung(en) rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen von der Bedeutung her am Nächsten kommen.

Stand 01.01.2015 - Änderungen vorbehalten!


AGB Hypnosecenter Graz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü